Dienstag 25. September 2018
In jedem Ende steckt ein neuer Anfang:

Lichterweg zum Abschluss der LebensZEICHEN Ausstellung GEBURT/TOD

Wie geht Tod ohne Leben? Wie geht Leben ohne Tod? Dieser und viele ähnliche Denkanstöße begleiteten am 4. Dezember 2013 die Besucherinnen und Besucher beim „Lichterweg zu Anfang, Ende und Neubeginn“ im Maximilianhaus in Attnang-Puchheim. Ein Meer aus Kerzen durchzog das Bildungshaus und lud die Menschen zum Meditieren, Nachdenken, Ruhig werden ein. Von 23.11. – 8.12. fand zum Thema GEBURT/TOD in Attnang-Puchheim die dritte der acht LebensZEICHEN Ausstellungen zum Mitmachen statt. Am 10.12. beginnt am Linzer Hauptplatz die LebensZEICHEN Ausstellung zum Begriffspaar GEMEINSAM/ALLEIN.

 

Ausstellung GEMEINSAM/ALLEIN in Linz:

Mitmachen und Geschichten teilen

Die Ausstellung GEMEINSAM/ALLEIN, die von 10. bis 22. Dezember 2013 in Linz stattfindet, stellt Menschen mit ihren Lebensgeschichten in den Mittelpunkt. Bei der Ausstellung im ehemaligen Linz09-Infocenter am Linzer Hauptplatz ist nicht bloßes Konsumieren gefragt, sondern Mit-Teilen und Mitgestalten. Alle Interessierten, in deren Leben es Erfahrungen oder prägende Erlebnisse mit dem Thema GEMEINSAM/ALLEIN gibt, sind eingeladen, Ausstellungsgegenstände einzubringen und deren Geschichte zu erzählen. Über die Website www.dioezese-linz.at/lebenszeichen ist eine Teilnahme via Foto-Upload bzw. mit der Foto-App Instagram möglich. Die Katholische Kirche möchte mit den Ausstellungen im Rahmen des Projektes LebensZEICHEN an die Lebensrealität der Menschen andocken.

 

Momente der Sprachlosigkeit:

Lebensgeschichten zum Thema GEBURT/TOD berühren bei der LebensZEICHEN Ausstellung in Attnang-Puchheim

Die Vernissage der LebensZEICHEN-Ausstellung zum Mitmachen am Freitag, 22. November 2013 im Bildungszentrum Maximilianhaus in Attnang-Puchheim ging unter die Haut. Die ausgestellten Dinge und Geschichten zum Themenpaar GEBURT/TOD berührten die BesucherInnen stark und ließen eigene Erfahrungen und Erlebnisse hochsteigen.

 

 

http://konzilsgespraeche.at/
Darstellung:   Standard - Mobil