Dienstag 17. Juli 2018
Anregungen für den Unterricht

Die Ausstellungen weiterdenken

Alle Lehrer und Lehrerinnen sind herzlich eingeladen, sich an den Ausstellungen zu beteiligen, sei es, in dem sie die SchülerInnen aktivieren, selbst Gegenstände in die Ausstellungen zu bringen oder sich online zu beteiligen.

 

Wir haben einige Tipps dazu für Sie zusammengestellt.

 

 

Für die Beteiligung mit realen Gegenständen, die man in die Ausstellung bringen möchte, sind sie abhängig von den Ausstellungszeiten und Orten. Informieren Sie sich einfach auf unserer Homepage über die Öffnungszeiten und Orte der Ausstellungen. Anregungen, wie Sie die SchülerInnen auf die Beteiligung vorbereiten können finden Sie unten, im Bereich Sachliches/Persönliches/Gesprächsstoff.

 

Für die Online-Beteiligung sind sie nicht an die Ausstellungszeigen- und Orte gebunden. Sie können jederzeit zu jedem Begriffspaar ALT/JUNG, LÄRM/STILLE, GEBURT/TOD, GEMEINSAM/ALLEIN, KRANK/GESUND, MUT/ANGST, NÄHE/FERNE, FRUST/FREUDE im Unterricht arbeiten und die Ergebnisse entweder über die Foto-App Instagram oder die jeweilige Ausstellungshomepage hochladen.

 

Wir haben hier einige Tipps und Ideen zur Beteiligung bzw. zur Unterrichtsgestaltung zusammen gefasst, manches ist bereits erprobt, anderes ist vorerst nur am Papier entstanden. Über weitere Ideen und Anregungen freuen wir uns. Schreiben Sie einfach unserer Online Redakteurin Melanie Wurzer ein Email: melanie.wurzer@dioezese-linz.at.

  • Instawalk:

Für eine aktivierende Stunde (eventuell Doppelstunde) kann man mit den SchülerInnen zum Beispiel einen Instawalk machen. Voraussetzung dafür ist die Foto-App Instagram die auf den Smartphones der SchülerInnen hochgeladen ist. (Wenn sie selbst keinE SpezialistIn sind, fragen Sie die SchülerInnen, die kennen sich sicher aus. Ansonsten steht Ihnen auch unsere Online-Redakteurin Melanie Wurzer gerne mit Rat und Tat zur Seite.) Nachdem man sie entweder hinsichtlich eines speziellen Begriffspaars zum Beispiel Gemeinsam/Allein vorbereitet, oder bezüglich aller 8 Begriffspaare sensibilisiert hat, geht man mit den SchülerInnen nach draußen und lässt sie nach Sujets, Gegenständen, Impressionen suchen, die ihrer Meinung nach das Begriffpaar ausdrücken, oder einen Bezug im Leben der SchülerInnen zu dem Begriffspaar herstellen. Diese Bilder sollten dann immer mit dem #lebenszeichen und dem # des jeweiligen Ausstellungsortes oder Begriffspaares getagget werden. Somit wandern die Fotos direkt auf die Homepage der jeweiligen Ausstellung.

 

  • Kreatives

Man kann mit den SchülerInnen auch kreativ zu den Begriffpaaren oder den einzelnen Begriffen und Themen arbeiten. Zum Beispiel, indem man ihnen einen zu einem Thema passenden Arbeitsauftrag für die Gestaltung eines Textes oder eines Bildes gibt. Auch diese Ergebnisse können dann fotografiert und entweder über Instagram (siehe Instawalk) oder über die jeweilige Ausstellungs-Homepage hochgeladen werden.
Hier die Links zu den Homepages: Alt/Jung, Lärm/Stille, Geburt/Tod, Gemeinsam/Allein, Krank/Gesund, Mut/Angst, Nähe/Ferne, Frust/Freude.

 

Weiters ist es eine Möglichkeit mit den SchülerInnen zum Beispiel ein Rollenspiel zu einem der Themen zu überlegen und umzusetzen. Zum Beispiel könnten eigene Erfahrungen, Klischees, mögliche Konfliktfelder und Lösungen in Bezug auf die Themenpaare dargestellt werden. Von den Rollenspielen könnten auch Videos gedreht werden. Diese können Sie entweder direkt über Instagram aufnehmen und mit den üblichen Hashtags versehen (siehe Instawalk) oder konventionell mit Handy oder Videokamera drehen und es unserer Online-Redakteurin, Melanie Wurzer, zumailen (melanie.wurzer@dioezese-linz.at). Sie stellt die Videos dann gerne auf die Homepage.

 

 

  •  Sachliches/Persönliches/Gesprächsstoff

Die Themenpaare der Ausstellungen sind Themen die uns allen in unsererm Alltag oder dem gesellschaftlichen Geschehen begegnen. So kann man sich mit den SchülerInnen auch inhaltlich-sachlich mit den Themen auseinandersetzen, oder auch persönliche Erfahrungen reflektieren.  Ausgangs- oder Endpunkt kann etwa das Betrachten der Bilder auf den Ausstellungsseiten oder der Besuch der Ausstellung sein.

 

Mögliche Fragestellungen, Themen, Anknüpfungspunkte sind etwa:

 

Alt/Jung: Vorurteile gegenüber Jungen und Alten. Konfliktfelder zwischen Jung und Alt. Was unterscheidet oder verbindet Jung und Alt. Was kann Alt von Jung und Jung von Alt lernen. Thema: Generationenkonflikt. ...

 

Lärm/Stille: Thema Dauerberieselung. Warum ist uns Lärm oder Stille wichtig. Lärm als Gesundheitsgefährdung. Lärm als Ausdruck von Lust und Lebensfreude (Musik zum Beispiel). Lärm und Stille erfahren (welche Emotionen entstehen).

 

Geburt/Tod: Welche Erfahrungen haben die SchülerInnen mit Geburt und Tod gemacht. Welche Rolle spielen Geburt und Tod in unserer Gesellschaft. Ethische Themen wie Sterbehilfe, Abtreibung, Pränataldiagnostik usw.

 

Gemeinsam/Allein: Was schaffen wir gemeinsam, was schaffen wir allein. Thema Solidarität in der Gemeinschaft. Themen wie Soziallehre, Politische Systeme, Wirtschaftssysteme. Frage des gelingenden Zusammenlebens (Familie, Schulklasse, Freunden) Umgang mit Konflikten.

 

Krank/Gesund: Was macht uns krank, was macht uns gesund? Grenzen von Gesundheit und Krankheit. Umgang mit Behinderung. Psychische Gesundheit/Krankheit. Medizinethik. Bioethik. Gespräche über das Gesundheitssystem.

 

Mut/Angst: Wovor haben die SchülerInnen heute Angst? Was macht ihnen Mut? Wo bedarf es Mut? Thema: Zukunftsängste.

 

Nähe/Ferne: Was bedeutet Nähe und Ferne in einer immer weiter zusammenrückenden Welt? Wie zeigt sich emotionale Nähe und Ferne. Wer ist uns emotional nah oder fern. Wie nah und fern sind sich die verschiedenen Kulturen in unserer Gesellschaft, in Österreich.

 

Frust/Freude: Was lässt uns frusten? Was erzeugt Freude? Was hilft uns im Frust?

 

Dies nur als kleiner Input. Viele der Themen sind auch im Lehrplan der BMHS und AHS enthalten und können vielleicht auch in ohnehin bestehenden Themenbereichen einfließen.

 

(Foto: Flickr cc by-nc-nd 2.0 juergenhefele)

 

 

http://konzilsgespraeche.at/
Darstellung:   Standard - Mobil