Montag 24. September 2018
Eine Botschaft geben:

LebensZEICHEN-Ausstellung FRUST/FREUDE in Grieskirchen eröffnet

„Die Menschen wollen eine Botschaft geben, wenn sie hier etwas bringen“, so die Grieskirchner Bürgermeisterin Maria Pachner bei der Eröffnung der LebensZEICHEN-Ausstellung zum Mitmachen unter dem Thema FRUST/FREUDE. Die Katholische Kirche in OÖ ermutigt dabei die Menschen, Lebensgeschichten zu erzählen und Gegenstände dazu mitzunehmen. Bischofsvikar Dr. Johann Hintermaier betonte am 13. März 2014 bei der Ausstellungseröffnung: „Die Diözese möchte hinhören auf das, wo Menschen heute stehen.“ Von 13. bis 30. März 2014 ist die Ausstellung an den beiden Standorten – in der Bibliothek Grieskirchen und im Klinikum Wels-Grieskirchen – zu besuchen und lädt zum Teilnehmen ein.

 

 

Die Ausstellungseröffnung war ein Abend für alle Sinne. Marimbamusik verschiedener Stilrichtungen von Günther Roitinger (Marimba) und Stefan Wagner (Schlagzeug), Bilder des Fotoclubs Weibern und Geschichten der Menschen in und rund um Grieskirchen öffneten die Ohren und Augen.

 

Die Schokoladeverkostung der Schokoladenmanufaktur Mayer war der kulinarische Höhepunkt an diesem Abend.

 

Die Lebensgeschichten erzählten von Familien in Vergangenheit und Zukunft, von einschneidenden Erlebnissen auf dem Lebensweg und von Freude, die ein Leben prägt.

 

Eine Geschichte aus der Ausstellung:

Christl

In totalem Frust durch die Chemo nicht mehr lesen zu können, entdeckte ich meine Freude am Stricken! Glatt-verkehrt – glatt-verkehrt – glatt-verkehrt – glatt – verkehrt - Glatt-verkehrt – glatt-verkehrt – glatt-verkehrt – glatt – verkehrt. Volle Konzentration und tiefes Versinken in 6 verschiedene Varianten dieser 2 Maschen wurde für mich zur heilsamen Meditation. Meine Therapiestutzen wurden meine Freud!

 

Die Ausstellung ist drei Wochen lang geöffnet und wächst während dieses Zeitraums um Objekte, Geschichten, Fotos und Gedanken, die von den BesucherInnen laufend beigesteuert werden können. Ergänzend werden themenbezogene Veranstaltungen angeboten – siehe Überblick unten.

Wer nicht vor Ort teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, sich mit Bildern über die Foto-App Instagram (#lebenszeichen #frustfreude) und über http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/grieskirchen einzubringen.

 

Organisiert wird die Ausstellung in Grieskirchen vom KBW–Treffpunkt Bildung Grieskirchen. Bei der Ausstellungseröffnung wurde durch den Leiter des Katholischen Bildungswerkes Dr. Christian Pichler besonders dem engagierten KBW-Team in und rund um Grieskirchen gedankt. Speziell der Regionsbegleiterin Christina Pichler-Ernst und dem Teamleiter Karl Sallaberger.

Bei der Ausstellungseröffnung waren zudem Dechant Johann Gmeiner und KA-Präsident Bert Brandstetter zu Gast. Durch den Abend führte Walter Krenn.

 

 

8 Ausstellungen in ganz Oberösterreich

Die Ausstellung in Grieskirchen ist Teil einer Ausstellungs-Reihe der Katholischen Kirche in Oberösterreich, die von Herbst 2013 bis Frühjahr 2014 an 8 Veranstaltungsorten in Oberösterreich und online stattfindet. Anhand der vorgegebenen Themenpaare soll erfahrbar und sichtbar werden, was die Menschen bewegt und beschäftigt. Im Zentrum stehen Gefühle, Erfahrungen und Geschichten, die mit anderen geteilt werden sollen. Menschen werden eingeladen, ihre Lebenssituation anhand von ausgestellten Alltagsobjekten symbolisch zu teilen und buchstäblich mitzuteilen. Im Grunde geht es um die Frage: „Wie geht es dir?“

Die Gegensatzpaare ALT/JUNG, LÄRM/STILLE, GEBURT/TOD, GEMEINSAM/ALLEIN, KRANK/GESUND, MUT/ANGST, NÄHE/FERNE, FRUST/FREUDE thematisieren die Spannungsfelder, Konflikte und Widersprüche, die jedes Leben prägen. Alles soll Platz finden und wird wertschätzend so wahrgenommen, wie es ist und erlebt wird.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen Menschen mit ihren Lebensgeschichten – unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit und ihrer Kirchennähe. Durch die unterschiedlichen, auch interaktiven Möglichkeiten zur Teilnahme sollen unterschiedliche Alters- und Zielgruppen angesprochen und zur Teilnahme aktiviert werden.

 

Die gesammelten LebensZEICHEN der Menschen sind für die Katholische Kirche in Oberösterreich ein wertvoller Einblick in den Lebensalltag der Menschen. In einem nächsten Schritt sollen aus der Reflexion dieser LebensZEICHEN Handlungen abgeleitet werden, die die Menschen von heute als lebensfördernd und sinnstiftend erfahren.

 

 

13.3. - 30.3.2014

Ausstellung FRUST/FREUDE

 

Ort:

Bibliothek Grieskirchen / Lesefluss am Gries

Uferstraße 14, 4710 Grieskirchen

Di. und Fr. 9:00-11:00, 15:00-19:00

Do. 12:00-16:00

 

Klinikum Wels-Grieskirchen / Standort Grieskirchen - Foyer

Wagnleithnerstraße 27, 4710 Grieskirchen

Täglich geöffnet

 

Infos und Kontakt:

kbw-grieskirchen@aon.at, 0676/4195735

 

Näheres zu den Veranstaltungen:

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/site/projekte/ausstellungen/frustfreude/termine

 

Alle ausführlichen Informationen:

http://lebenszeichen.dioezese-linz.at/grieskirchen

 

 

 

Fotos: Diözese Linz, honorarfrei

Weitere Fotos im Pressebereich.

 

http://konzilsgespraeche.at/
Darstellung:   Standard - Mobil